Friedheimer Spatzen

2009 Theatermusical

„Die Reise zum grossen Stern“
Sommerproduktion im Chössi-Theater  vom 3.Aug. bis 9. Aug. 2009

Zur märchenhaften, aber wahren Geschichte: 
Irgendwo – fern von hier und doch so nah – liegt das Land der Wünsche, Träume und Hoffnungen. Die zauberhaften Bewohner dieses Landes lieben es über alles, den Herzensstimmen der Menschen zu lauschen und ihre grösste Freude ist es, den Erdenkindern  zu helfen, geheime Wünsche wahr werden zu lassen.  
Eines Tages hörte auch die Wunschelfe Iris von einem ganz besonderen Traum. Gemeinsam mit ihren Freunden, dem Abgesandten Notker und der magischen Zugführerin Emilia fanden sie auch den Ursprung dieser Stimme. Es war ein junger Mann, der begeistert auf seiner Gitarre spielte und in seiner eigenen Sprache wunderschöne Lieder sang. Sie hörten auch, wie er sich nichts sehnlicher wünschte, als zusammen mit seinem Freund, den er liebevoll „mein Bruder“ nennt und anderen  Menschen Musik zu machen und eine richtige Band zu gründen.  
Das war genau die richtige Aufgabe für die drei magischen Helfer. Schnell machten sie sich auf den Weg, um Gleichgesinnte zu finden. Es verging auch gar nicht viel Zeit und aus vielen Richtungen eilten Musikerinnen und Musiker herbei, die den gleichen Traum wie dieser junge Mann träumten und -  genau wie er -  sich wünschten, gemeinsam zu musizieren. Nun fehlte nur noch ein Bandleader und auch er wurde auf magische Weise gefunden. Welch ein Jubel, was für ein Glück. 
Dem grossen Abenteuer steht nichts mehr im Wege - In wunderschönen Szenen mit viel Musik werden die Träume der Musikerinnen und Musiker wahr, gemeinsam reisen sie zum grossen Stern. 
Unterstützt werden sie auf ihrer ungewöhnlichen Reise natürlich von der Wunschelfe, dem Abgesandten und der magischen Zugführerin im hupenden Rollstuhl.

Wenn am Ende der grosse Stern am Himmel steht, ist eines gewiss: Unmögliches wird möglich! Für uns alle !!

Schlussbericht von Mara